Illustration Wolke
Illustration Wolke
Illustration Wolke
Illustration Mädchen Illustration Junge

EEP für Dich

Die Abkürzung EPP steht für das „Energieeinsparprojekt an Potsdamer Schulen“. An diesem Projekt beteiligen sich die meisten Schulen der Landeshauptstadt schon seit mehreren Jahren. Das Projekt hilft Deiner Schule dabei, Strom und Wärme einzusparen und sich für den Schutz von Klima und Umwelt einzusetzen.

Warum sollten wir Strom und Wärme sparsam verwenden?

Für die Bereitstellung von Strom und Wärme werden in Kraftwerken Kohle, Öl oder Gas verbrannt. Über Stromleitungen und Fernwärmerohre werden Wohnungen, Schulgebäude, Fabriken oder Büros mit Energie beliefert. Je mehr Strom und Wärme im Alltag verwendet wird, desto mehr Kohle, Öl und Gas müssen verbrannt werden.

  • Die Abgase, die während der Verbrennung entstehen, schaden dem Klima. Das klimaschädlichste Gas ist Kohlendioxid, kurz CO2.
  • Verbrauchen wir weniger Strom und Wärme, müssen Kraftwerke weniger Strom und Wärme bereitstellen. Entsprechend werden weniger klimaschädliche Abgase verursacht.
  • Strom und Wärme können auch aus erneuerbaren Energien wie Sonnenstrahlung, Windenergie, Wasserkraft, Biomasse oder Erdwärme erzeugt werden. Bei der Umwandlung von erneuerbaren Energien in Strom und Wärme werden keine klimaschädlichen Abgase verursacht.
  • CO2 trägt dazu bei, dass sich die Erdatmosphäre erwärmt. Ohne diesen Effekt würde die Temperatur der Erdatmosphäre bei minus 18 Grad Celsius liegen. Allerdings: Weil wir durch unseren Bedarf an Strom und Wärme immer mehr CO2 verursachen, verstärkt sich die Erwärmung der Erdatmosphäre. Durch diesen Effekt verändert sich unser Klima; es wandelt sich (Klimawandel). Die Folge sind Hitzewellen, Überschwemmungen oder Dürren. Tiere und Pflanzen siedeln sich schon jetzt in neuen Gegenden der Erde an und andere sterben aus, weil sich die Lebensbedingungen verändert haben.

Wir können den Klimawandel verlangsamen, indem wir weniger Strom und Wärme verwenden und uns aktiv für Klimaschutz einsetzen. Dazu gehören auch die sparsame Nutzung von Rohstoffen und Wasser.

Weitere Informationen zu Klima und Klimawandel findest Du hier:
Wissen in Zahlen & Fakten für Kinder

Klimafakten aus der Wissenschaft

Warum sollte Deine Schule Strom und Wärme einsparen?

Zuhause, auf dem Schulweg und im Schulgebäude wird Energie für alltägliche Aufgaben aufgewendet. Zuhause beispielsweise um Tee zu kochen, den Kühlschrank zu kühlen, eine Playstation zu betreiben oder die Zimmer aufzuwärmen. Auf dem Schulweg benötigen Straßenbahnen, Busse und die Straßenbeleuchtung Energie. Im Schulalltag benötigen Smartboards, Computer und Drucker, die Beleuchtung und eventuell das Aquarium Strom. Die Heizkörper im Klassenraum geben Wärme an den Raum ab und im Sommer muss der Computerraum eventuell klimatisiert werden.

Dabei achten Schüler*innen, Lehrkräfte und andere Personen im Schulgebäude nicht immer darauf, Energie sparsam einzusetzen. Energie in Form von Strom und Wärme wird an einigen Stellen verschwendet:

  • Ist die Heizung nicht optimal eingestellt, werden die Räume viel wärmer als nötig und Wärme wird verschwendet.
  • Bleibt das Licht in Räumen, Fluren und Treppenhäusern eingeschaltet, obwohl das Tageslicht ausreicht, wird Strom verschwendet.
  • Bleibt das Heizungsventil geöffnet, während das Fenster im Winter weit offen steht, heizt der Heizkörper zum Fenster hinaus und Wärme wird verschwendet.
  • Bleiben die Computer im Computerraum im Stand-by-Modus, verbrauchen sie Strom, obwohl niemand an ihnen arbeitet – Strom wird verschwendet.
  • Finden sich weitere „Energieverschwendungen“ in Deinem Schulalltag?

Genau darum geht es beim EEP: Das Projekt unterstützt Deine Schule dabei, Energie und Rohstoffe sparsam zu nutzen sowie die Verschwendung von Strom und Wärme zu vermeiden.
Weitere Informationen zum EEP

Wie kann Deine Schule beim EEP mitmachen?

Im EEP erhält Deine Schule für jede Aktivität, die zu Energieeinsparung und Klimaschutz beiträgt, Punkte. Am Schuljahresende werden diese Punkte in Geldprämien umgewandelt. Monatlich müssen die Aktivitäten Deiner Schule in einem Formular erfasst und eingereicht werden.

Besonders gut ist es, wenn Deine Schule in diesem Schuljahr weniger Strom und Wärme verbraucht als im letzten Schuljahr!
Hier erfährst du, wie das Prämiensystem funktioniert

Wie kannst Du Punkte für Deine Schule sammeln?

Die Bandbreite für Aktivitäten ist riesig! Sie reicht von Projekttagen über Hinweisschilder bis hin zu Wettbewerben und Müll-Sammelaktionen. Einzige Bedingung: Energieeinsparung oder Klimaschutz müssen im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen!
Hier findest Du eine Liste mit Ideen, um Punkte zu sammeln

Woher weißt du, wie gut Deine Schule ist?

Monatlich erhält Deine Schule Übersichten über die gesammelten Punkte:

Du findest die monatlichen Übersichten auch als Ausdruck in Deinem Schulgebäude. Frag im Schulsekretariat, wo sie sich befinden.

Wer hilft Dir?

  • Diese Online-Lernorte bieten Dir die Möglichkeit, die Themen Energieeinsparungen und Klimaschutz spielerisch zu entdecken!
    Online-Lernorte
  • In Deiner Schule gibt es eine Kontaktperson, die für das EEP zuständig ist. Frag im Schulsekretariat nach, welche Lehrerin oder welchen Lehrer Du ansprechen kannst.
  • Im Schuljahresverlauf kommen Energieexpert*innen in Deine Schule. Sie helfen Deiner Schule dabei, Strom und Wärme einzusparen. Du kannst an einem Energierundgang oder Workshops teilnehmen.
    Wer sind die Energieexperten?
  • Du kannst Dich jederzeit direkt an die Energieexpert*innen wenden. Schreib Deine Fragen, Wünsche oder Hinweise in eine E-Mail an das UfU oder die BEA:
    Kontakt zum EEP